Allgemein

RubiN auf dem KBV-Sicherstellungskongress 2019

Die Gewährleistung einer flächendeckenden Gesundheitsversorgung zählt zum Kernauftrag der Kassenärztlichen Vereinigungen. Wie innovative Konzepte dazu beitragen können, dass dieser Auftrag auch in Zukunft erfüllt wird, war auch in diesem Jahr das Thema des KBV-Sicherstellungskongresses. 28 Aussteller präsentierten am 21. Mai 2019 in Berlin unterschiedlichste Ansätze. Ebenso wie einige andere Innovationsfondsprojekte war RubiN mit einem eigenen Stand im dbb forum berlin vertreten. Zahlreiche Besucher aus verschiedenen Bereichen des KV-Systems nutzten die Gelegenheit und verschafften sich hier einen Eindruck über die Ziele und Fortschritte von RubiN. Auch die KBV selbst informierte sich in Person von Dr. Stephan Hofmeister, ihrem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden, über RubiN.

Parallel zur Ausstellung wurde der Sicherstellungsauftrag in begleitenden Workshops und Vorträgen vertieft. Innovationsfondsprojekten wie RubiN kommt hierbei eine besondere Rolle zu, da diese die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung in der Praxis erproben und wissenschaftlich untersuchen. Bei RubiN betrifft dies insbesondere die Tätigkeit der Case Manager, die einerseits das gesundheitliche und soziale Wohlbefinden der beteiligten Patienten steigern soll, andererseits aber auch auf eine Entlastung der beteiligten Ärzte abzielt. Die Bedeutung dieser Vorreiterrolle für die Zukunft der Gesundheitsversorgung wurde im Rahmen des Kongresses erneut deutlich.