Allgemein

RubiN zu Gast bei der Patientenbeauftragten der Bundesregierung

Unterstützung aus der Politik ist für RubiN essentiell. Sie soll dem Care- und Casemanagement aus RubiN nach dem Ablauf der Förderperiode in die Regelversorgung helfen. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns über die kürzliche Gelegenheit, RubiN in einem persönlichen Gespräch der Patientenbeauftragten der Bundesregierung Prof. Dr. Claudia Schmidtke, MdB, vorzustellen.

Alle Geschäftsführer der RubiN-Interventionsregionen waren eigens dazu angereist und nahmen an dem Termin im Bundesministerium für Gesundheit teil. Sie konnten der Patientenbeauftragte aufzeigen, wie ein effektives Care- und Casemanagements für Patienten im Alter über 70 Jahren bei RubiN umgesetzt und evaluiert wird.

„Das Gespräch haben wir als sehr konstruktiv aufgefasst“, berichtet Claudia Beckmann, Netzwerkkoordinatorin in RubiN. „Wir waren beeindruckt von Prof. Dr. Claudia Schmidtkes dezidierten Fragen und ihrem wissenschaftlichen Interesse!“

Mit diesem ersten persönlichen Austausch in Berlin ist ein Gesprächsfaden geknüpft, der in Zukunft weitergeführt wird, denn Prof. Dr. Claudia Schmidtke kündigte schließlich ihren Besuch an. Dabei wird sie sich RubiN in der Praxis anschauen und aus erster Hand erfahren, was das Care- und Casemanagement für den Alltag älterer Patienten konkret bedeutet. Der Termin soll im Februar in unserer nördlichsten Interventionsregion, dem Herzogtum Lauenburg in Schleswig-Holstein, stattfinden. Claudia Schmidtke kommt aus der Region.